26. August , Jubiläumspüntenfest 2017 16.00 bis 20.30 Uhr
Es war ein schöner und heisser Tag. Wir haben unser neues Zelt aufgestellt, die Hüpfburg wurde geliefert und dann warteten wir auf die Gäste.

Es kamen dann auch sehr viele Besucher, die Tische waren über lange Zeit voll besetzt. Viele Kinder und noch unbekannte Püntikerfamilien benutzten die Hüpfburg, richtig lustig! Alles in einer guten und freundlichen Atmosphäre. Viele Püntiker lieferten Fleisch, Beilagen und Desserts und trugen so zu einer vielfaltigen Auswahl bei. Die Besucher bedienten sich beim Essen und Getränk, alles war einfach sehr gut und schon ab 19.00 Uhr war einiges ausverkauft. Zum Glück war der Spar noch offen und wir konnten Nachschub holen, auch beim Händler dort nebenan. In die Kasse gab es auch freiwillige Beiträge. Herzlichen Dank!
Die Männer machten einen Superjob, beim Zeltaufstellen, beim Grillieren, beim Aufräumen und die Frauen führten die Wirtschaft.
Sehr schöne Blumendeko wieder von Elisabeth Wiss! Die Blumen wurden verschenkt, vielleicht kommen wieder einige Schalen zurück.

Vielen Dank nochmals allen Püntikern die für das gelungene Fest mitgeholfen haben ! Alles in allem ein heisser, fröhlicher, auch anstrengender aber guter Festtag!

Einladung zur Revier-Generalversammlung und Jahresabschlussfeier

am Freitag, den 18. November 2016 in der
Eulachhalle, Eingang Mitte

Saalöffnung ab 17:30 Uhr
Essen ab 18:30 Uhr
Beginn der Generalversammlung 20:00 Uhr

Liebe Gartenfreunde, geschätzte Aktiv- und Passivmitglieder, verehrte Gäste und Gönner!

Wir freuen uns Sie zur Generalversammlung und Jahresabschlussfeier des Revier Neuwiesen einzuladen.

Einladung zum Ausdrucken

Anmeldung zum Essen zum Ausdrucken

Protokoll der letzte GV

In der aktuellen Ausgabe des Kulturmagazins COUCOU findet sich ein toller Bericht über das Püntenwesen Winterthur. Das Revier Neuwiesen wurde von der Reporterin Livia Stalder grosszügig und treffend porträtiert und das freut uns sehr. Vielen Dank!

Wir können allen Püntikern den Erwerb des Magazins empfehlen. entweder an den Verkaufsorten, online über die webseite oder einfach an unserer nächsten GV beziehen.

Im Rahmen unseres Umgrabservice bieten wir Ihnen für Ihren Rücken als Unterstützung zum fachgerechten Umgraben an, mit unserer grossen Honda FF500 Motorhacke den Boden zu lockern. Diese arbeitet schonend mit geringer Drehzahl. Verrechnet wird je nach Aufwand. Bei Interesse melden Sie sich bitte beim Präsidenten oder Pachtlandverwalter via unserer email Adresse oder Telefon (Aushang).

Die Maschine ist aber bei schwerer Erde jedoch kein Allheilmittel!

Nachfolgend ein paar Tipps um schwere bzw. lehmhaltige Erde aufzulockern:

-> Natürlich auflockern
Gründüngung im Herbst – sofort nach dem Abernten Phacelia sähen. Über den Winter stehen lassen und erst im Frühling einarbeiten. Sonnenblumen und Mais wurzeln tief und lockern die Erde.
Keine Setzlinge kaufen sondern Ansähen. Gesähtes Gemüse treibt viel tiefere Wurzeln. Insbesondere Salat kann (auch als Gründüngung) in grossen Mengen, einfach gesäht werden.

-> Mulchen – Sorgen Sie für Biomasse auf dem Boden
Lassen Sie den Boden im Sommer nicht austrocknen!
Beispielsweise alle übrigen Gemüseblätter direkt vor Ort liegen lassen und auf der Erde kompostieren. Nicht bearbeitete Flächen mit Kapuzinerkresse bewachsen lassen.
Zum Einarbeiten in die Erde kann zudem Chinaschilf aus schweizer Produktion empfohlen werden. Gibt es günstig u.a. bei der Landi. Positiver Nebeneffekt: Schädlinge und Schnecken bleiben fern.

-> Umgraben
Nur oberflächlich umgraben. Das erhält die oberste Kompostschicht.
Gartenkralle und Sauzahn sind die richtigen Werkzeuge.
Bei Lehmboden nicht im Herbst umgraben! Die Frostgare hat hier keinen Effekt. Schaffen Sie die Humuschicht nur in der obersten Region.

-> Häckslerdienst
Wir häckseln im Herbst. Pflanzen Sie hierfür Biomasse an. Bspw. Sonnenblumen.

-> Laubmulch im Herbst
Lassen Sie das Laub liegen bzw. bringen Sie im Herbst eine dicke Schicht Laub (kein Eichenlaub) aus. Die Regenwürmer arbeiten für Sie. Im Frühjahr kann das, was noch übrig bleibt mit der Maschine eingearbeitet werden.